Unser Selbstverständnis

AHU versteht sich als Gruppe von junggebliebenen Männern im reiferen Alter, die sich dem kreativen Support und der Weiterentwicklung der Fankultur in Göttingen und dem gesamten schwarz-gelb-grünen südniedersächsischen Umland verschrieben hat.

Unsere Aufmerksamkeit richtet sich auf sämtliche spielenden Fußballmannschaften des RSV Göttingen 05, in erster Linie der ersten Ligamannschaft des Vereins. Mit kreativem, lautstarkem und kontinuierlichem Support fördern wir die Entwicklung der Mannschaft und leisten unseren Beitrag auf ihrem Weg in die Weltspitze.

Unser Support soll einerseits die Mannschaft zu sportlichen Großtaten beflügeln, andererseits aber den AHU-Mitgliedern die Möglichkeit verschaffen, Körper und Geist vor dem altersbedingten Verfall zu bewahren. Jedes Mitglied strebt zu diesem Zweck eine möglichst harmonische spirituelle Einheit aus Körper und Seele an, die sich in meditativen Gesängen, trancegleichen Hüpfereien und urzeitlichen Schreiereien ausdrückt. Flüssige Hilfsmittel und/oder Rauchmaterial sind zur Erreichung dieses Zustandes erlaubt. Jedes AHU-Mitglied ist verpflichtet, sein Engagement nach jedem Spiel durch Heiserkeit nachzuweisen.

Wir verstehen uns als aktiver Teil der vielschichtigen Göttinger Fanszene, die für uns Dreh- und Angelpunkt aller Aktivitäten ist. Wir empfinden diese Fankultur als kreativ, unabhängig, emanzipiert, offen und eindeutig antifaschistisch. Diese Werte wollen wir verteidigen und an diesen Werten wollen wir unsere Aktivitäten als Gruppe messen lassen. Göttingen ist unsere Stadt, 05 unser Verein.

Namensgebung Der Name AHU resultiert einerseits aus dem durchschnittlich verhältnismäßig hohen Alter unserer Mitgliedschaft und dem individuell zwar unterschiedlichen, satzungsgemäß aber konstant hohen Grad an Verrücktheit.

Zugleich beziehen wir uns auf die gleichnamigen Zeremonialstätten „Ahu“ auf der Osterinsel, die dort vergleichbar mit den Alten Herren Ultràs beim RSV Göttingen 05 als spirituelles Verbindungsglied zwischen der diesseitigen und der jenseitigen Welt fungieren. Im Sinne dieser Interpretation fungiert jedes AHU-Mitglied automatisch als Fleisch gewordenes Ebenbild einer monumentalen Steinstatute (Moai) und verfügt sowohl über deren spirituelle Kraft „mana“ als auch Unantastbarkeit „tapu“.  

Ultrà sein bedeutet ständige und unvoreingenommene Leidenschaft für Mannschaft und Fanszene. Unser Support ist der Ausdruck dieser Leidenschaft und keine Arbeit, die wir nach Plan verrichten – er entsteht aus der Situation heraus. Wir betrachten uns als autonome Gruppe, die mit anderen Fan- und Ultra-Gruppen des RSV Göttingen 05 zusammenarbeitet. Obwohl uns die Autonomie der gesamten Fanszene wichtig ist und wir unsere Interessen unabhängig vom Verein vertreten, ist der Kontakt zum und die Mitarbeit im RSV 05 für AHU-Mitglieder erlaubt.

Es ist für uns selbstverständlich, dass jede Form von Faschismus, Rassismus, Antisemitismus und Sexismus im indiskutablen Widerspruch zu unseren Idealen stehen. Uns interessieren nicht Geschlecht, Hautfarbe oder sexuelle Ausrichtung, sondern allein Leidenschaft und Engagement. Wir fordern zu einem solidarischen Umgang miteinander auf und respektieren unterschiedliche Bedürfnisse und Fähigkeiten eines jeden Individuum.

AHU-Mitglieder stehen auch außerhalb des Stadions für ihre Ideale ein. Dabei ist es nicht entscheidend, ob das Mitglied in Göttingen wohnt, sondern ob er sich mit der Stadt und dem, was wir mit ihr verbinden, identifiziert. Als Teil einer aktiven Fanszene verstehen wir uns zugleich als Mitgestalter des kulturellen Lebens in der Stadt und sind dafür engagiert. Angestrebt wird, dass unsere Fankultur und ihre Ideale in der Stadt und darüber hinaus wahrgenommen werden.

Mitglied werden kann jeder Mann im Alter von 35+, der seinen schwarz-gelb-grünen Wahnsinn hinreichend nachgewiesen hat. Mut- oder Kraftproben zur Aufnahme eines neuen Mitglieds sind nicht vorgesehen. Statt dessen entscheidet das Plenum der AHU-Mitglieder über die Aufnahme. Ehemalige Mitglieder des „Vereins ohne Namen“ müssen eine Ehrenerklärung von mindestens zwei AHU-Mitglied abgeben, um aufgenommen werden zu können. Die parallele Unterstützung von Eintracht Braunschweig ist nicht erlaubt, die des FC Bayern München wird nur stillschweigend geduldet.

Die Aufnahme von Frauen hat unter Berücksichtigung der Vereinsbezeichnung zwangsläufig selektiv auszufallen und ist auf Herrinnen (Dominas) beschränkt. Wir legen Wert darauf, dass diese Klausel nicht als sexistisch und/oder ausgrenzend zu bewerten ist sondern ausschließlich aufgrund der genderbedingten Einschränkung durch den Gruppennamen „Alte Herren Ultràs“ erfolgt.

Verpflichtungen Jedes Mitglied verpflichtet sich, sein Leben fortan ganz in den Dienst der AHU zu stellen. Totaler Supportwahn, ausdauernde Sangesfreudigkeit und die bedingungslose Bereitschaft zum Erstellen von Equipment wie Fahnen oder Buttons werden vorausgesetzt. Ideal ist eine ständige Bereitschaft, alles für die AHU/den Verein stehen und liegen zu lassen. Es liegt allerdings im Ermessen eines jedes Mitglieds, dieser Verantwortung im Zusammenspiel mit seinen privaten und gewerblichen Verpflichtungen nachzukommen.

Grundsätzliches verbindendes Element ist der gemeinsame Spaß und die Verbreitung dessen. Gruppensoziale Aspekte stehen daher im Fokus unserer Aktivitäten. Entscheidungen werden basisdemokratisch getroffen, ein „Führer“-Prinzip lehnen wir ab. Die Bestimmung eines „Capo“ entfällt, da jedes Mitglied „Capo“ ist und verpflichtet ist, eigenständig den Support zu beginnen. Die Mitgliedschaft in der AHU endet im Regelfall mit dem Tod des Mitglieds. Wechselt ein AHU-Mitglied zum „Verein ohne Namen“, endet seine Mitgliedschaft durch Erschießen.

Stellung Aufgrund unserer bevorzugten Konstitution als weise Männer im hohen Alter, die naturgemäß mit einer riesigen Erfahrungen und einem enzyklopädischen Wissen ausgerüstet sind, reklamieren wir innerhalb der Fanszene die Rolle als „elder statesment“ und erwarten einen entsprechenden Respekt jüngerer Bestandteile und Gruppen der Fanszene, insbesondere der NKiTB. AHU-Mitglieder stellen aber selbstaufopfernd ihr gesamtes Wissen und ihre gesammelte Erfahrung zur Verfügung, um den RSV 05 und seine Fanszene vorwärts zu bringen.

SOLO 05 E BASTA

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s